Header Menu

SprInt – Herzlicher Abschluss von 18 Monaten Weiterbildung

Lachende FrauenMehr als eineinhalb Jahre Weiterbildung schweißen zusammen. Das war deutlich spürbar, als einer der Weiterbildungskoordinatoren des SprInt-Projektes, Jochen Köhler, zusammen mit Projektleiterin Mara Schalla am Montag die Abschlusszertifikate an seine Gruppe überreichte. Zehn von zwölf Teilnehmer*innen haben die harte Prüfungszeit, mit insgesamt sieben Prüfungen im ersten Anlauf bestanden und dürfen jetzt als Sprach- und Integrationsmittler*innen den Arbeitsmarkt bereichern.

MusikIm Anschluss an die Übergabe feierten die SprInter*innen, die unter anderem aus Ägypten, Syrien, Saudi-Arabien, Russland und Lettland kommen, mit leckeren Speisen und machten sogar selbst Musik. Ein Mann spielte Saz und sang dazu, während die anderen gemeinsam tanzten. Die SprInt-Weiterbildung baut nicht nur Wissen auf, sondern auch Vorurteile ab.
Zertifikat mit Baby
Sprach- und Integrationsmittler*innen dolmetschen fachspezifisch im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialsystem, vermitteln bei kulturellen Verständigungsproblemen und assistieren bei der Integrationsarbeit. Sie arbeiten unter anderem in Einrichtungen der Migrationsberatung, bei Bildungsträgern, im Gemeindedolmetschdienst, in Wohlfahrtsverbänden oder Notunterkünften.

Mehr über die Sprach- und Integrationsmittler*innen-Weiterbildung erfahren Sie hier.