Header Menu

„Ausbildungsreife für junge Geflüchtete (ABR junG)“ – ein neues Projekt der GFBM

abrjung

Ab 31. Oktober setzt die GFBM im Auftrage der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ein Projekt um, das sich an junge Geflüchtete bis 25 Jahre ohne (anerkannten) Schul- oder Berufsabschluss richtet. Sie sollten gestattet, geduldet oder mit einer befristeten Aufenthaltserlaubnis in Berlin leben.

Ziel des Projekts ist die Herstellung oder Verbesserung der Ausbildungsreife sowie die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden im beruflichen Kontext. Neben der sprachlichen Qualifizierung und der berufsorientierenden Unterstützung ist auch ein betriebliches Praktikum Teil des Projekts. Finanziert wird es aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Landes Berlin im Rahmen von BerlinArbeit.

Weitere Informationen, Beratung und Anmeldung: GFBM gGmbH, Lena Mützel, 030/61 77 64 410, muetzel@gfbm.de