Das Pro­jekt Berufs­ori­en­tie­rung für Flücht­lin­ge — BOF dient dem Erwerb von ver­tief­ten Kennt­nis­sen und Fähig­kei­ten im Berufs­bild Kfz-Mechatroniker*in. Neben dem Aus­bau­en von mathe­ma­ti­schem und tech­ni­schem Ver­ständ­nis steht die Ver­bes­se­rung der all­ge­mei­nen und vor allen Din­gen berufs­be­zo­ge­nen Deutsch­kennt­nis­se im Vor­der­grund. Dar­über hin­aus wird hand­werk­li­ches Geschick geför­dert und die benö­tig­ten Basis­kennt­nis­se in Mathe­ma­tik erwor­ben. Die Maß­nah­me dient eben­falls zur Über­prü­fung der Berufs­wahl­ent­schei­dung und als Über­gang in eine dua­le Aus­bil­dung.

Der nächs­te Durch­gang läuft vom 01.02.2021 bis 18.06.2021.

Bewer­bun­gen von Inter­es­sen­ten kön­nen aktu­ell direkt an Herrn Brai­t­in­ger (braitinger@​gfbm.​de) gesen­det wer­den.

Vor­aus­set­zun­gen zur Teil­nah­me:

  • Sie möch­ten ger­ne eine Aus­bil­dung im Hand­werk machen und möch­ten den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers*in näher ken­nen­ler­nen
  • Sie haben Deutsch auf dem Sprach­ni­veau B 1 gelernt
  • Sie haben die Voll­zeit­schul­pflicht erfüllt und ver­fü­gen über kei­ne in Deutsch­land aner­kann­te beruf­li­che Erst­aus­bil­dung
  • Sie haben bereits einen Auf­ent­halts­ti­tel oder dür­fen zumin­dest eine Aus­bil­dung oder Arbeit auf­neh­men bzw. haben einen migra­ti­ons­be­ding­ten För­der- und Sprach­un­ter­stüt­zungs­be­darf
  • Sie haben Zeit, min­des­tens 13 Wochen, bei Bedarf auch bis zu 26 Wochen, an BOF teil­zu­neh­men

Wei­te­re Infos