Header Menu

LLUPE präsentiert sich zum Weltalphabetisierungstag

Gesellschaftliche Teilhabe ist ein hohes Gut. Doch ist es möglich, aktiv am politischen, kulturellen und sozialen Leben teilzunehmen, ohne richtig lesen und schreiben zu können? Nein, der Weg zu Bildung und qualifizierter Arbeit ist durch fehlende Alphabetisierung versperrt.

Um möglichst vielen Menschen eine vollwertige gesellschaftliche Teilhabe zugänglich zu machen, wurde das Modellprojekt LLUPE ins Leben gerufen. LLUPE richtet sich an erwachsene funktionale Analphabet*innen, die ihre Lese- und Schreibfähigkeiten verbessern und berufspraktische Projekte gestalten wollen. Integrierte Kurzpraktika ermöglichen zusätzlich Einblicke in Betriebe. Gefördert wird das Projekt der GFBM gGmbH aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit in Friedrichshain-Kreuzberg.

Tag der offenen Tür zum Weltalphabetisierungstag 2018

Anlässlich des Weltalphabetisierungstages 2018 öffnet „LLUPE – Lesen, Lernen und Projekte entdecken“ seine (Garten-)Türen im Bildungszentrum Friedrichshain.

Im Juni dieses Jahres ging das Modellprojekt an den Start, jetzt wollen die Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen gemeinsam ihr Projekt präsentieren.

Dazu bewirten die Teilnehmenden die Besucher*innen mit Essen und Getränken im Café in der Laskerstraße 6–8, zeigen, die Werkhallen, in denen die Projektarbeiten stattfinden und wie bei LLUPE der individuell ausgerichtete Unterricht gestaltet wird.

Wer Lust hat, kann selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, nicht alles auf Anhieb lesen und schreiben zu können.

Mehr über LLUPE erfahren Sie hier.
Information

Was?

Tag der offenen Tür: „LLUPE – Lesen, Lernen und Projekte entdecken“

Wann?

Am 7.9.18 von 13 bis 15 Uhr

Wo?

Bildungszentrum Friedrichshain
Laskerstraße 6–8
10245 Berlin