Header Menu

Coaching gut, alles gut – GFBM „Markt der Möglichkeiten“

MdM_neukoelln

Was haben Donuts mit AVGS zu tun? Beide waren in aller Munde bei unserem letzten internen „Markt der Möglichkeiten“ im Bildungszentrum Neukölln – als Nervennahrung sowie tiefgehende Information und Diskussion.

Die Veranstaltung „Markt der Möglichkeiten“ findet rotierend in den Bildungszentren der GFBM statt. Sie dient der internen Vernetzung und Information der Mitarbeiter*innen. Mit fast 400 Angestellten und rund 50 Projekten und Maßnahmen ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Wer die Kund*innen und Teilnehmer*innen jedoch optimal beraten will, muss sich auskennen. Bei dem ersten „Markt der Möglichkeiten“ im neuen Jahr ging es daher um Angebote der gemeinnützigen Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen, die mit dem sogenannten AVGS, dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, gefördert werden.

Dazu gehören beispielsweise verschiedene Coachingangebote, die sehr individuell an die Bedürfnisse der Klient*innen angepasst werden können. Individuelles Coaching kann Unterstützung in allen Lebenslagen bieten: Zielfindung, Lösungsfindung für persönliche, gesundheitliche oder familiäre Herausforderungen, aber auch Unterstützung bei Behördenangelegenheiten sind möglich.

Im Perspektivcoaching geht es, wie der Name vermuten lässt, um die Entwicklung einer beruflichen Perspektive, unter anderem mit Stärkenanalyse, Berufsorientierung, Selbstvermarktungsstrategien und Zeitmanagement.

Coaching on the Job begleitet den Übergang und die erste Zeit im neuen Beruf, was vor allem Menschen hilft, die länger nicht am Berufsleben teilgenommen haben.

Die Qualität der Coachings ist durch ausgebildete systemische Coaches oder je nach Problemlage auch Sozialpädagog*innen sehr hoch und steht Selbstzahler-Angeboten in nichts nach. Durch die die berlinweiten Standorte der GFBM sind die Coachings in vielen Teilen der Stadt möglich.

Was ist ein AVGS?

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) auf Grundlage des §45 SGB III ist eine Förderungsmaßnahme der Bundesagentur für Arbeit oder der Jobcenter, um Arbeits- und Ausbildungssuchende bei der beruflichen Eingliederung zu unterstützen. Einen solchen Gutschein beantragen können Bezieher*innen von Arbeitslosengeld I und II sowie Arbeitssuchende ohne Leistungsbezug, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind.