Header Menu

Alphabetisierung kinderleicht für Erwachsene

ProLern GartenAllein in Deutschland gibt es mehr als 7,5 Millionen Erwachsene, die nur äußerst geringe Lese- und Schreibkompetenzen aufweisen. Dies erschwert ihre gesellschaftliche und berufliche Teilhabe. Im GFBM Bildungszentrum Reinickendorf startet daher am 01.04.2019 das Modellprojekt für funktionale Analphabet*innen, ProLern – Projekte, Lesen und Lernen.

Bei ProLern werden neben Lese- auch Schreib- und Rechenkompetenzen verbessert. Da Lernen am besten in einer angstfreien Umgebung funktioniert, legen die Expert*innen in der Flottenstraße Wert auf Methoden, die alle Sinne ansprechen und sich am Alltag der Teilnehmer*innen orientieren. Beispielsweise trainieren sie Grundrechnen, indem sie Stromanbieter vergleichen, Haushaltskosten ausrechnen und die Zubereitung von Speisen planen. Leseverstehen und Schreiben lernt sich am leichtesten im privaten, schulischen, beruflichen und behördlichen Kontext. Auch Smartphones, Lern-Apps und das Internet werden in das Lernen mit einbezogen. Mit berufsbezogenen, praktischen Projektarbeiten orientiert sich ProLern direkt am Arbeitsmarkt. Im Bildungszentrum Reinickendorf können sich die Teilnehmer*innen in den Bereichen Holz, Garten- und Landschaftsbau, Pflege und Gesundheit sowie Hauswirtschaft ausprobieren, um danach ein Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren.

Lesen lernen und das darauf gründende Wissen aufzubauen ist nicht leicht im Erwachsenenalter, aber in einem wohlwollenden Umfeld machbar. Kommt eine Hörschädigung dazu, ist es doppelt so schwer, weshalb darauf in Reinickendorf besonders eingegangen wird. Mindestens eine Mitarbeiterin, die Gebärdensprache beherrscht, wird vor Ort sein. Aber auch alle anderen funktionellen Analphabeten über 20 Jahre sind willkommen und werden individuell betreut, der Ansatz des Projektes ist bewusst inklusiv.

Exkursionen runden das ganzheitliche Lernerlebnis ab. Die Teilnehmer*innen von ProLern besuchen öffentliche und private Betriebe, Gärten und erkunden öffentliche Einrichtungen.

 Mehr zu ProLern finden Sie hier.