ABeK – Akti­vie­rung von Bedarfs­ge­mein­schaf­ten mit Kin­dern

Das Ziel ist erwerbs­fä­hi­ge Leis­tungs­be­rech­tig­te mit betreu­ungs­pflich­ti­gen Kin­dern inten­siv akti­vie­ren und damit an das Aus­bil­dungs- und Beschäf­ti­gungs­sys­tem her­an­füh­ren.

Durch die gemein­sa­me Teil­nah­me an der Maß­nah­me sol­len die ein­zel­nen Mit­glie­der der jewei­li­gen Bedarfs­ge­mein­schaft dar­in bestärkt wer­den, sich gegen­sei­tig bei der Ver­rin­ge­rung bzw. Been­di­gung ihrer Hil­fe­be­dürf­tig­keit zu moti­vie­ren bzw. zu unter­stüt­zen.

Wei­te­re wesent­li­che Ele­men­te der Leis­tung sind Maß­nah­men

  • zur Sta­bi­li­sie­rung der Teil­neh­mer sowie För­de­rung der per­sön­li­chen und sozia­len Kom­pe­ten­zen
  • zur Ent­wick­lung von sta­bi­len Netz­wer­ken (Inan­spruch­nah­me Drit­ter)
  • zum Erwerb von Hand­lungs­stra­te­gi­en und Hand­lungs­kom­pe­ten­zen für die Ver­ein­bar­keit von Kind und Beruf in Ver­bin­dung mit einer geord­ne­ten Tages­struk­tur
  • zur Stei­ge­rung der Mobi­li­tät, Moti­va­ti­on, Belast­bar­keit für eine Beschäf­ti­gung
  • zur inten­si­ven, indi­vi­du­el­len Betreu­ung und Akti­vie­rung mit dem Ziel der beruf­li­chen und sozia­len Ein­glie­de­rung
Start / Dau­er Vor­aus­set­zun­gen
  • 18.03.2019 – 17.11.2019
  • Erwach­se­ne mit betreu­ungs­pflich­ti­gen Kin­dern, die im ALG2-Bezug sind
  • Zuwei­sung durch das Job­cen­ter
Finan­zie­rung
Das Pro­jekt „Akti­vie­rung von Bedarfs­ge­mein­schaf­ten mit Kin­dern (ABeK)“ wird finan­ziert durch das Job­cen­ter Tem­pel­hof-Schö­ne­berg

Kontakt

Klaus Opfermann

T 030 755 144 108
F 030 755 144 018
opfermann@gfbm.de

Bildungszentrum Tempelhof
Ringbahnstr. 32–34
12099 Berlin

Download