Pro­Lern – Pro­jek­te, Lesen und Ler­nen

Das Modell­pro­jekt „Pro­Lern – Pro­jek­te, Lesen und Ler­nen“ kom­bi­niert den Erwerb von Grund­bil­dung, Schreib- und Lese­kom­pe­ten­zen mit der Durch­füh­rung berufs­prak­ti­scher Pro­jek­te.

Es rich­tet sich an erwach­se­ne funk­tio­na­le Analphabet*innen, die vor­mit­tags (9.00–12.30 Uhr) ihre Lese- und Schreib­fä­hig­kei­ten ver­bes­sern und nach­mit­tags (13.00–16.30 Uhr) berufs­ori­en­tier­te Pro­jek­te gestal­ten wol­len. Durch die Umset­zung von Kurz­prak­ti­ka erhal­ten die Teil­neh­men­den dar­über hin­aus Ein­bli­cke in Betrie­be.

Beglei­ten­de Lern­be­ra­tung, sozia­le Unter­stüt­zung und inten­si­ve Betreu­ung wäh­rend der Pro­jek­te und Prak­ti­ka wer­den der Ziel­grup­pe ent­spre­chend gewähr­leis­tet.

Inhal­te

  • Ent­wick­lung der alpha­be­ti­schen Kom­pe­ten­zen auf der Buchstaben‑, Wort‑, Satz- und Text­ebe­ne
  • Lese­ver­ste­hen und Schrei­ben im pri­va­ten, schu­li­schen beruf­li­chen und behörd­li­chen Kon­text
  • all­tags­ori­en­tier­tes Grund­rech­nen (z.B. Strom­an­bie­ter ver­glei­chen, Haus­halts­kos­ten, Zube­rei­tung von Spei­sen, Ernäh­rung, etc.)
  • Ver­mitt­lung all­ge­mei­ner Grund­bil­dungs­in­hal­te auf ein­fa­chem Niveau (Welt­wis­sen, Natur, Ernäh­rung, Umwelt, Gesund­heit, Geo­gra­phie, Wirt­schaft, Poli­tik, Geschich­te)
  • media­les Ler­nen (Smart­phone­funk­tio­nen, Lern-Apps, Com­pu­ter, Inter­net)
  • gesell­schaft­li­che Par­ti­zi­pa­ti­on: öffent­li­che Ein­rich­tun­gen und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te in ver­schie­de­nen Lebens­la­gen ken­nen und kon­tak­tie­ren ler­nen
  • ler­nen in der Grup­pe in Kom­bi­na­ti­on mit indi­vi­dua­li­sier­tem Ler­nen mit Lern­un­ter­stüt­zung (indi­vi­du­ell ange­pass­te Lern­in­ten­si­tät und Lern­tem­po = stark bin­nen­dif­fe­ren­ziert)
  • Ori­en­tie­rung an der Lebens­welt der Teilnehmer*innen
  • Ver­mitt­lung von Lern­stra­te­gi­en
  • Mes­sung und Trans­pa­rent­ma­chen der Kom­pe­tenz­zu­wäch­se im Ver­lauf und am Ende der Kurs­teil­nah­me
  • indi­vi­du­el­le Lern­be­ra­tung am Anfang, wäh­rend und am Ende der Kurs­teil­nah­me
  • sozia­le Bera­tung und Beglei­tung der Teilnehmer*innen
  • Exkur­sio­nen (Erkun­dung öffent­li­cher Ein­rich­tun­gen, öffent­li­cher Betrie­be, Gär­ten, pri­va­ter Betrie­be, etc.)
  • Betrieb­li­che Erprobungen/Probearbeiten in Unter­neh­men: mind. 10 Tage/ Teilnehmer*innen

Berufs­be­zo­ge­ne Pro­jekt­be­rei­che

  • Holz
  • Gar­ten- und Land­schaft­bau
  • Pfle­ge und Gesund­heit
  • Haus­wirt­schaft
Start / Dau­er Teil­neh­mer­vor­aus­set­zun­gen
  • Zyklus: 4 Mona­te (280 – 480 UE)
  • täg­lich 09:00 – 12:30 Uhr Grund­bil­dungs­un­ter­richt
  • 13:00 – 16:30 Uhr Pro­jekt­ar­beit (inklu­si­ve ange­mes­se­ner Pau­sen)
  • Anschlie­ßend ist eine Ver­län­ge­rung der Teil­nah­me mög­lich
  • funk­tio­na­le Analphabet*innen über 20, auch über 54, v.a. aus Rei­ni­cken­dorf
  • funk­tio­na­le Analphabet*innen mit Hör­schä­di­gung
  • Deutsch oder ande­re Erst­spra­che,
  • ein­fa­che münd­li­che Ver­stän­di­gung auf Deutsch ist mög­lich
  • feh­len­de oder man­geln­de Grund­bil­dung der Lese‑, Schreib- und Rechen­kom­pe­ten­zen
För­de­rung
Das Pro­jekt „Pro­Lern“ wird geför­dert aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds und Zer­ti­fi­ziert durch: der Senats­ver­wal­tung für Inte­gra­ti­on, Arbeit und Sozia­les im Rah­men der Bezirk­li­chen Bünd­nis­se für Wirt­schaft und Arbeit

Kontakt

Patrick Heber

T 030 408 99 60 13
heber@gfbm.de

Bildungszentrum Reinickendorf
Flottenstraße 24
13407 Berlin

Download