Header Menu

BOF – Berufsorientierung für Flüchtlinge

Inhalte der Berufsorientierung für Flüchtlinge

Werkstatttage (9–18 Wochen)
40 Stunden pro Woche, davon

Ziele der Werkstattphase: Vermittlung und Vertiefung von

  • handwerklichen Fertigkeiten und Kenntnissen
  • berufsbezogenem Fachwortschatz
  • Basiskenntnissen in Mathematik und anderen Fächern als Vorbereitung für den Berufsschul-unterricht
  • Kenntnissen zu Aufbau und Inhalten der dualen Ausbildung
  • Methodenkompetenzen und Problemlösungs-strategien
  • sozialen und personalen Kompetenzen

Betriebsphase (4–8 Wochen)
ca. 40 Stunden pro Woche (betriebsabhängig)

Ziel der Betriebsphase:

  • Kennenlernen des Betriebs und der betrieblichen Arbeitsabläufe in einer Ausbildung
  • Anwendung der bereits erworbenen Kompetenzen in der betrieblichen Praxis
  • Verbesserung der Deutschkenntnisse bezogen auf den Beruf
  • Erkennen von Förderbedarfen
  • Vermittlung in Ausbildung oder Anschlussmaßnahme

Ziel der Berufsvorbereitung

  • Erwerb von vertieften Kenntnissen und Fähigkeiten im Berufsbild Kfz-Mechatroniker*in
  • Erwerb von vertieften Kenntnissen und Fähigkeiten im Berufsbild Anlagenmechaniker*in SHK (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik), wenden Sie sich hierfür bitte an die SHK Berlin
  • Verbesserung der allgemeinen und berufsbezogenen Deutschkenntnisse
  • Vervollständigung der benötigten Basiskenntnisse in Mathematik
  • Überprüfen der Berufswahlentscheidung
  • Übergang in duale Ausbildung
  • handwerkliches Geschick
  • Ausbauen von mathematischem und technischem Verständnis

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer im Downloadbereich.