Header Menu

Tag Archives | Startseite

170518_slider_intlots_980x406

Qualifizierung zum*r Integrationslotsen*in

Qualifizierung für mehrsprachige Menschen mit Migrationshintergrund! Zeitraum: 19.06.17 – 17.01.2018
Unterrichtsfreie Zeit: 24.07.17 – 18.08.2017 wenn Sie: • mehrsprachig sind, einen Migrationshintergrund haben und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen • verständliches Deutsch sprechen (mindestens B1-Niveau) • daran interessiert sind, Menschen zu unterstützen, die sich nicht auskennen, Orientierung suchen und unsere Sprache noch nicht ausreichend […]

Lesen Sie weiter
170518_slider_apotheker_980x406

Vorbereitung Fachsprachentest für Apotheker/Apothekerinnen

Die Maßnahme richtet sich an Antragsteller*innen, die ihre pharmazeutische Ausbildung außerhalb des Geltungsbereiches der Bundesrepublik Deutschland absolviert haben und nach derzeit gültiger Gesetzeslage im Hinblick auf eine spätere Erteilung der Approbation als Apotheker oder Apothekerin gemäß § 4 der Bundes-Apothekerordnung einen Antrag auf Erteilung der Approbation oder einer Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des Apotheker-Berufs (Berufserlaubnis) […]

Lesen Sie weiter
is

Integrierte Sprachförderung – für Ausbilder*innen und Lehrkräfte der Berufsbildung

Ausbilder*innen und Lehrkräfte in der Berufsbildung stehen nicht erst seit Anstieg der Geflüchtetenzahlen vor der Herausforderung, Inhalte UND (Fach)Sprache in der beruflichen Bildung zu vermitteln. Bei vielen der Auszubildenden stellt sich die Frage, wie man ihre sprachlichen Kompetenzen stärken und gleichzeitig die fachlichen Kenntnisse vermitteln kann. Wie installiere ich eine Sprachförderung in den Betriebsablauf? Wie […]

Lesen Sie weiter
header

Das Willkommenscurriculum für berufliche Schulen in Berlin

Das Sven Walter Institut der GFBM gGmbH hat in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft ein Curriculum entwickelt, das sich mit dem sprachlichen und beruflichen Lernen der jungen Geflüchteten in den Willkommensklassen der Berufsschulen befasst. Zurzeit besuchen etwa 4 000 geflüchtete junge Menschen über 16 Jahren die beruflichen Schulen Berlins. Sie lernen dort […]

Lesen Sie weiter
iStock_000025885399Medium_zuschnitt

Sprachprofis: „… und raus bist Du“ – Sprachförderung im Tandem Bibliothek und Kita

Eindrücke aus dem Sprachförderprogramm liefert die Kita Maselakepark, die seit September 2016 am Projekt Sprachprofis teilnimmt. Das Sven Walter Institut der GFBM hat die inhaltliche und wissenschaftliche Leitung eines Projekts zur Sprachförderung in Kitas übernommen: „… und raus bist Du – Sprachförderung im Tandem Bibliothek und Kita“ (Sprachprofis). Das Projekt, initiiert von der Bibliothek Spandau, […]

Lesen Sie weiter
ubinz

UBINZ: Unterstützung der beruflichen Integration neu Zugewanderter Sprachförderangebot für Geflüchtete ohne Anspruch auf einen Integrationskurs

Das Projekt richtet sich an junge, in Berlin lebende Geflüchtete. Ziel des Projekts ist die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. An erster Stelle steht die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden im Alltag und im beruflichen Kontext. Angebote Zum kostenlosen Projektangebot zählen: Eingangsberatung und sprachliche Einstufung Aufnahme in eine sprachliche Qualifizierung mit einem Praxisanteil Kontinuierliche sozialpädagogische Begleitung, […]

Lesen Sie weiter
charta

Die GFBM gehört zu den Unterzeichnern der Charta der Vielfalt

Damit setzen wir ein Zeichen, dass wir für all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld gestalten wollen. Die Unterschiede in Bezug auf das Geschlecht, die Nationalität, die ethnische Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexuelle Orientierung und Identität empfinden wir als eine Bereicherung für unsere Organisation und unsere Gesellschaft. charta der vielfat

Lesen Sie weiter
arzt

Herzlich Willkommen beim Ärzte- und Zahnärzteprojekt

Sie haben Ihre ärztliche oder zahnärztliche Ausbildung außerhalb Deutschlands absolviert und möchten sich auf die Gleichwertigkeitsprüfung vorbereiten? Wir haben langjährige Erfahrung bei der Vorbereitung auf die Gleichwertigkeitsprüfung. Durch unsere Unterstützung wurde zahlreichen Ärzten und Zahnärzten die Möglichkeit der Berufsausübung in Deutschland eröffnet. Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns! Wir beraten Sie gern, und […]

Lesen Sie weiter
berufe

20 Berufe zur Auswahl – Berufsabschluss nachholen jetzt!

Die modulare Nachqualifizierung bietet an- und ungelernten Erwerbspersonen die Möglichkeit, einen Berufsabschluss nachzuholen. Damit soll ihre Beschäftigungsfähigkeit auf längere Sicht erhalten bzw. gesteigert werden. Bei der modularen Qualifizierung werden berufliche Kompetenzen und Vorerfahrungen angerechnet und das Wissen und Können in kürzester Zeit auf einen aktuellen Stand gebracht. Die angebotenen Berufe sehen Sie hier

Lesen Sie weiter
sprint_mona

SprInt/MoNa. Berufliche Weiterbildung – zum anerkannten Abschluss!

Wir arbeiten seit Jahren mit Erwachsenen, die sich beruflich neu orientieren und dabei einen anerkannten Abschluss erlangen wollen. Die GFBM gGmbH bietet hierzu verschiedene Modellprojekte u. a. in den Bereichen Pädagogik und Sprachmittlung an. SprInt 1.0. — Sprach- und Integrationsmittler/in SprInt – „Sprach- und Integrationsmittler/in“ (seit 2014) ist ein bundesweites Kooperationsprojekt mit der Diakonie Wuppertal. […]

Lesen Sie weiter
sprung

“Sprung in den Job” – neue Chance für arbeitslose junge Menschen

Seit dem 15.05.2013 läuft das aus ESF-Mitteln geförderte Projekt “Sprung in den Job” erfolgreich bei der GFBM. Ein Einstieg ist 14-tägig möglich. Das Projekt richtet sich an junge Erwachsene ab 16 Jahre mit dem Ziel, sie in Arbeit oder Ausbildung zu bringen. In einer 4- bis 12-wöchigen individuellen Vorbereitung  und Qualifizierung werden die Jugendlichen auf […]

Lesen Sie weiter
aje

Ausbildung junger Erwachsener

Im Rahmen des ESF-geförderten Programms „Ausbildung junger Erwachsener“ haben junge Menschen in Form einer modularen Nachqualifizierungsmaßnahme die Möglichkeit, einen Berufsabschluss nachzuholen. Die Vorbereitung für die Teilnahme an der Kammerprüfung erfolgt modular. Individuelle berufliche Vorerfahrungen können angerechnet werden, so dass in der Regel nicht alle Module bzw. Modulbausteine belegt werden müssen. + Weitere Infos hier

Lesen Sie weiter