Header Menu

Fachsprache für Mediziner/innen nichtdeutscher Herkunft

3 Monate – 480 Stunden Unterricht

Die Maßnahme richtet sich an Mediziner/innen aus den EU- und EFTA-Ländern sowie an Mediziner/innen mit Approbation aus dem Nicht-EU-Ausland, die zur Ausübung ihres Berufes die notwendigen fachlichen und (fach-)sprachlichen Kenntnisse erwerben wollen.

Inhalt:

  • Erweiterung der allgemeinen Sprachkompetenz und
    Fachsprache Medizin
  • Anamnese, Untersuchung, Röntgenbildbeschreibung
  • fachtypische Kommunikation, Arzt – Patient/Arzt – Arzt
  • Anfertigung von Übergabeprotokollen
  • Formulierung von Arztbriefen
  • Verstehen von Fachvorträgen und Fachdiskussionen
  • Kommunikationstheorie und Kommunikationstechniken
  • Einführung in das deutsche Gesundheitssystem
  • interkulturelles Training
  • Prüfungsvorbereitung auf Deutsch Medizin B2/C1 (Telc)

Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene medizinische Ausbildung im Herkunftsland
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1

Fördermöglichkeiten:

  • 100 % Förderung über Bildungsgutschein durch Jobcenter oder Arbeitsagenturen möglich
  • Selbstzahlern erstellen wir gern ein individuelles Angebot

Starttermin:
22.02.2016
Unterricht: Mo. – Fr., jeweils 8 Stunden

Bildungsort:
Bildungszentrum Mitte
Lützowstr. 106
10785 Berlin