Header Menu

Sprung in den Job

sprung

Um Jugendlichen mit Startschwierigkeiten bessere Chancen für ihre berufliche Zukunft zu eröffnen, hat die GFBM gGmbH das Projekt „Sprung in den Job“ entwickelt und ins Leben gerufen.
Als Schnittstelle zwischen Ausbildungsbetrieb und potenziellen Azubis setzt das Projekt „Sprung in den Job“, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, an. Ziel ist die erfolgreiche und nachhaltige Integration benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener in den 1. Arbeits- bzw. den Ausbildungsmarkt.

Innerhalb eines Zeitraums von bis zu zwölf Wochen werden die Jugendlichen an die Anforderungen der Arbeitswelt und des jeweilig angestrebten Berufs herangeführt und auf eine Einstiegsqualifizierung, eine Berufsausbildung oder auf einen direkten Berufseinstieg vorbereitet und vermittelt. Die individuellen Voraussetzungen, der Grad der Ausbildungsreife und die Wünsche der Jugendlichen bestimmen das jeweilige Vermittlungsziel.

Zu Beginn der Teilnahme überprüfen die Jugendlichen mittels einer angeleiteten Potenzialanalyse die eigenen Stärken, aber auch Entwicklungsfelder. Hier setzen die erfahrenen Dozent/innen und Ausbilder/innen der GFBM zusammen mit den Teilnehmenden an. Gemeinsam geht es in die Planung der Förderprozesse und in die Gestaltung eines konkreten Weges Richtung Job, Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung.

Bild 1